Bereits Mitglied? Hier einloggen

Erfolgsgeschichte von Lidania



Lidania nahm 17 kg ab!

"Ohne abzunehmen hätte ich irgendwann zu der Gruppe der chronisch Kranken gehört."

Vorher: 105 kg
Nachher: 88 kg

Lesen Sie Lidanias Erfolgsgeschichte




    Was war Ihre Motivation abzunehmen?
Meine Motivation waren gesundheitliche Gründe wie z.B. erhöhter Blutdruck und Cholesterienspiegel. Durch eine gezielte Gewichtsabnahme sollten meine Blutwerte wieder in den grünen Bereich kommen.
    Hatten Sie ein Ziel irgendetwas Spezielles zu machen, was Sie vorher nicht machen konnten? Haben Sie das Ziel erreicht?
Meine Gewichtszunahme war ein schleichender Prozess. Ich wollte durch das Abnehmen auch wieder fitter im Alltag werden. Ich war total überrascht, wie viel fitter ich auch wieder war, als ich ein paar Kilos weniger wog.
    Haben Sie früher schon mal versucht abzunehmen?
Nein, nicht in dem Sinne wie z.B. eine Kohl-Diät oder Ähnliches. Ich habe nur ab und zu versucht, weniger zu essen.
    Warum nutzen Sie Foodplaner?
Eine Freundin hatte mir Foodplaner empfohlen. Sie meinte damals, dass einem dort gesagt wird, was man falsch macht. Daraufhin probierte ich Foodplaner aus.
    Gab es beim Abnehmen irgendwelche Hürden, die Sie meistern mussten? Und wie hat Ihnen Foodplaner dabei geholfen?
Eigentlich nicht. Foodplaner half mir stetig abzunehmen. Nachdem ich die ersten 16 Kilo abgenommen hatte, wollte ich eine Pause machen. Ich ernährte mich so weiter, wie ich es gelernt hatte und es gelang mir, fast 18 Monate mein Gewicht zu halten. Dann war ich etwas weniger konsequent und nahm prompt 3 Kilo wieder zu. Foodplaner half mir diese Kilos und noch eins mehr wieder abzunehmen und nun soll es konsequent weiter gehen.
    Was vom Foodplaner-Programm hat Ihnen beim Abnehmen am Meisten geholfen?
Am Hilfreichsten war sicherlich das Foodplaner-Tagebuch. Hiermit konnte ich nachschauen, wie viel Kalorien in den jeweiligen Lebensmitteln enthalten sind und wie deren Nährstoffzusammensetzung ist. Zusätzlich fand ich noch die individuelle Einstellung des Nährstoffprofils eine große Hilfe. Dies berücksichtige sogar mein Alter.
    Welche Tipps würden Sie anderen geben, die das Gleiche vorhaben?
Man sollte zuerst genau überlegen, wo man steht und was das eigene Ziel ist. Und ich kann jedem nur zu Geduld raten beim Abnehmen. Übertreiben hilft gar nichts. Mit der Zeit bekommt man nämlich auch ein Gefühl für die eigene Ernährung.
Ein anderer Tipp ist auch noch, ab und zu einen Schlemmertag einzulegen. Das kann man z.B. einmal pro Woche machen. Das ist gut für die eigene Motivation. Überprüft auch Eure Lebensweise. Häufig ist Übergewicht nicht die Ursache sondern nur das Symptom. Meistens ist Stress die eigentlich Ursache des Übergewichts.
    Hilft Ihnen Foodplaner immer noch dabei, Ihr Gewicht zu halten?
Ja. Ich habe vor Kurzem erst wieder angefangen zu protokollieren. Bis zu diesem Sommer plane ich meine zweite Abnehm-Phase, um die 75 kg zu erreichen.
    Warum sind Sie bereit, Ihre Erfolgsgeschichte mit anderen zu teilen?
Mit meiner Geschichte möchte ich zeigen, dass man es wirklich schaffen kann abzunehmen, egal wie groß die Hürde am Anfang auch aussieht. Ich möchte jedem Abnehmwilligen Mut machen. Man hat selber in der Hand, was man aus seinem Leben macht.

Zurück zu den Erfolgsgeschichten

© by Toughenough (1999 - 2014)